Neuheiten im September

Whisky des Monats

Empfehlung für den September!

Drei Abfüllungen aus der Stories-Serie von Balvenie: Zuerst der Balvenie 12yo Sweet Toast of American Oak: Hier werden auf Geheiss von Kelsey McKechnie («Azubi» von Altmeister David Stewart) amerikanische Weisseiche-Fässer zweifach getoastet und hernach mit Whisky befüllt, der in Ex-Bourbon-fässern heranreifte. Das Ergebnis ist ein süsser, noch fruchtiger (Kokos, kandierte Früchte) Single Malt, bei dem auch der Fasseinfluss deutlich zu spüren ist.

Als zweiter Vorschlag empfehlen wir die Kreation von Ian Millar, seines Zeichens Distillery Manager. Er experimentierte mit Speyside-Torf und brennt nunmehr Einmal im Jahr für eine Woche Balvenie im für die Destillerie untypischen Peated Style. Honig, Vanille und zarte Zitrusnoten umrahmt von weichem Torfrauch stehen für den Balvenie 14yo Week of Peat. Keineswegs ein Islay-Abklatsch, sondern eine stimmige, eigenständige Kreation, die sowohl Islay Liebhaber aber auch solche, die die medizinischen Noten nicht suchen, ansprechen kann.

Als dritter Vorschlag folgt die älteste Abfüllung, der Balvenie 26yo A Day of Dark Barley. Die Story von David Stewart. Weit über ein halbes Jahrhundert an Erfahrung im Whiskybusiness, liessen ihn zu dunkel gerösteter, karamellisierter, gemälzter Gerste greifen, die normalerweise vom Bierbrauprozess her bekannt ist. Das Ergebnis ist ein erhabener, intensiver 26-jähriger Single Malt, der keine Wünsche offenlässt. Ein fantastischer, alter Balvenie halt…

Balvenie 12yo Sweet Toast of American Oak für CHF.59.00
Balvenie 14yo Week of Peat für CHF 74.00
Balvenie 26yo A Day of Dark Barley CHF 699.00