Bruichladdich Online-Degustation "PEAT WITH A FUNKY BEAT"

Bruichladdich Online-Degustation "PEAT WITH A FUNKY BEAT"

Artikel-Nr.: 961
Varianten
CHF 48.00

Beschreibung

Abfüller: Original
Inhalt: 4x 2cl oder 4x 4cl - zuzüglich 1x Bottled Cocktail
Vol.: div.
Bem.: --

Wichtig! Bestellbar bis 10. März! Versand der Degu-Muster, des Bottled Cocktails und Online-Zugangs ab dem 15. März!

Event am 25. März 2021 abends (Zeit wird noch bekannt gegeben)

Nach den großartigen Sessions mit dem Dirk Blümlein Terzett und Metal Up Your Brass hat sich Ewald Stromer, Bruichladdich-Ambassador, entschlossen, eine weitere Tasting Session mit einer Band zu machen. Diesmal allerdings etwas anders als die letzten beiden, aber eins nach dem anderem…..

Die Band des Abends heißt NOLABEAT.

Der Begriff «Nola» ist nicht nur maßgeblicher Teil im eigentlichen Bandnamen Nolabeat, sondern auch die liebevolle Abkürzung für New Orleans, die multikulturelle Stadt an der Mündung des Mississippi. Keimzelle für vieles, was die Popularmusik in den letzten 130 Jahren hervorgebracht hat.

Die fünf Musiker haben sich dem Stil der Brassbands, wie der «Rebirth Brass Band» verschrieben. Den Vibe dieser Musik leben die Herren spielend, singend und tanzend auf der Bühne derart aus, dass es dem geneigten Zuhörer schwerfallen wird, sich davon nicht anstecken zu lassen.

Beweisen müssen sich die fünf nichts mehr, denn Künstler und Bands wie Gaby Moreno, Udo Lindenberg, Die Fantastischen Vier, DePhazz oder auch die Burgess/Jazzfactory Bigband greifen auf ihre Fähigkeiten zurück. So ergibt sich aus der Arbeit der umtriebigen Protagonisten in diesen unterschiedlichen Genres eine außerordentlich spannende Zusammensetzung mit Marc Roos und Uli Röser (Posaune, Vocal), Martin Meixner (Piano, Vocal), Markus Bodenseh (Bass) und Martin Grünenwald (Drums). 

Wenn das nicht nach einer großartigen Kombination für die torfigen Whiskys vo Bruichladdich klingt! Wer sich nun fragt, was der Sound von New Orleans mit funky zu tun hat, muss mal weg von James Brown und Co. gehen. Funky definiert Musik, meist aus dem Jazz stammend, welche zum Tanzen animiert und einen intensiven Beat hat. Wenn der Mardi Gras in New Orleans mal nicht der Inbegriff davon ist….

Die Band wird an dem Abend 5 Titel zu 5 leckeren, rauchigen Erfrischungen kombinieren, welche die folgenden sein werden:

  1. Port Charlotte 10 Jahre
  2. Port Charlotte Islay Barley 2012
  3. Octomore 11.1
  4. Octomore 11.3
  5. Wood Wood

Die Meisten fragen sich nun, was Wood Wood für eine Abfüllung ist. Wie bereits oben angekündigt, ist es diesmal ein wenig anders. Der Abschluss ist kein Single Malt sondern ein Bottled Cocktail! Eigentlich wollte Ewald mit den anderen Bands eine kleine Tour organisieren und die Session in Bars machen. Da dies noch nicht geht, nimmt er wenigstens die Bar mit ins Tasting.

Wood Wood ist ein Signature Drink von Enrico Albrecht aus der Hunky Dory Bar in Frankfurt am Main. Die Basis für diesen spannenden Drink ist der Port Charlotte 10 Jahre und kombiniert mit PX Sherry, Zitrone und Baumrinde. Ewald kann soviel versprechen, dass er ist nicht nur sehr kreativ, sondern vor allem ein Geschmackserlebnis ist! Und somit auch mal etwas anderes als Abschluss für ein Whisky Tasting.

Enrico wird den Drink während des Tastings auch einmal machen und uns seine Gedanken über diesen mitteilen. Mit Ihm werden dabei sein Tim Michel und Mattia Vetter von der Capitol Bar in Luzern sowie Gerhard Kozbach-Tsai von der Tür 7 in Wien, welche den Drink entsprechend für die Schweiz sowie Österreich machen.

Ein einmaliges, interaktives Vergnügen, das seinesgleichen sucht!

In der Schweiz exklusiv buch- und bestellbar bei den Laddie-Crew-Mitgliedern House of Single Malt, St.Gallen, Finest Import, Murgenthal und The Single Malt Shop, Murten.